Vorsorge

Selbstbestimmt in jeder Lebenslage

Bestimmen, wie und wann unser Weg endet können wir nicht, aber wir können eigenverantwortlich Vorsorge treffen.

Mit einer Bestattungsvorsorge halten Sie Ihre persönlichen Wünsche fest, entlasten damit Ihre Angehörigen finanziell und nehmen ihnen in dieser Ausnahmesituation des Abschieds viele Entscheidungen ab.
Zudem sichern Sie damit das Geld auch im Falle einer späteren Pflegebedürftigkeit vor dem Zugriff durch das Sozialamt.

Nur zweckgebundene Gelder, bis zur Höhe des Schonbetrages, sind vor dem Zugriff durch das Sozialamt bei einer Pflegebedürftigkeit geschützt.

Zur finanziellen Absicherung empfehlen wir Ihnen deshalb einen Treuhandvertrag über unseren Partner, der Treuhandstelle Hessen-Thüringen. Alle notwendigen Formulare zur Eröffnung des Treuhandkontos bekommen Sie von uns.
Alternativ hinterlegen wir natürlich auch eine Abtretung einer bereits vorhandenen (Sterbegeld-)Versicherung in Ihrer Bestattungsvorsorge.

Mit Abschluss der Vorsorge erhalten Sie von uns eine personalisierte Vorsorgekarte im Scheckkartenformat, bspw. für Ihre Geldbörse.

Unser Tipp: Erzählen Sie Ihren Liebsten von Ihrer Vorsorge beim Bestattungshaus Stromberg. So wissen alle, an wen sie sich im Sterbefall wenden können und die Bestattung bereits geplant und finanziell abgesichert ist.